google-site-verification=K2U3pFCNHRKh_Zr62_c0AUqjcfLFqwOPQIr9B3cFOcU

Louis de Funés Fanseite

Nein...Doch...Ooh...

1954 La Belle au Bois Dormant

(TV Film)


Inhaltsangabe:

Als das Baby in den königlichen Gemächern erwartet wurde, versammelte der König seine Wahrsager des Hofes und forderte von ihnen Klarheit - was sie dort in ihrer magischen Kugel sehen können und wann dieses lange Warten enden wird. Die Wahrsager versicherten dem König einstimmig, dass ein Junge geboren werden würde. Dann gebar die Königin schließlich das Kind und die Hebamme verkündete es ist ein "Mädchen!" Der König beschloss ein Fest für das ganze Land. Flaggen erhoben sich über der Burg, das ganze Königreich begann sich auf die Festlichkeiten vorzubereiten. Während dessen versammelten sich alle Feen im Schloss, die der kleinen Prinzessin ihren Segen verleihen wollten. Es kam auch eine alte Hexe die niemand eingeladen hatte und das Neugeborene unbedingt sofort sehen wollte. Dann begannen die Feen zu kreisen und dem Mädchen die schönsten Tugenden zu verleihen. Und plötzlich verkündete die alte Hexe etwas Unverständliches - es scheint, als würde das Mädchen erwachsen werden, seinen Finger mit einer Spindel stechen und sterben. Sie krächzte und verschwand. Alle waren alarmiert, aber dann kam die letzte Fee, die es noch nicht geschafft hatte, dem Mädchen ihr Geschenk zu geben.  Es ist möglich, die schreckliche Prophezeiung zu ändern: Ja, das Kind wird sich in ihren Finger stechen, aber sie wird nicht sterben, sondern einschlafen. Und sie wird lange schlafen, hundert Jahre, bis ein großartiger und fremder Prinz sie wieder erweckt.

Nun, die Geschichte "Dornröschen" kennt jeder. Und dieser Kurzfilm, beziehungsweise dieses Fernsehspiel, wurde nach dieser Märchengeschichte gedreht. Fast nichts Neues in der Handlung, aber auch nichts Überflüssiges und Unnötiges. Zugegeben, es ist nicht die beste Verfilmung dieses Märchens. Ich persönlich hatte den Eindruck, dass Louis de Funés sich in der Rolle des Wahrsagers nicht wirklich wohl fühlt. 

Stab und Besetzung:

Marina Vlady als Prinzessin

Michel Roux als Prinz

Margo Lion als Königin

Louis de Funés als Astrologe

Roger Saget als Astrologe

Musik: Jean Marion

Kamera: Jacques Lemare

Regie: Pierre Badel

Drehbuch: Claude Barma

Sammelkarte:

DVD Auswertung:

Label: TF1 Studio DVD, Laufzeit: 41:06 min., s/w