google-site-verification=K2U3pFCNHRKh_Zr62_c0AUqjcfLFqwOPQIr9B3cFOcU

Louis de Funés Fanseite

Nein...Doch...Ooh...

1949 Adémaié au Poteau Frontiere


Inhaltsangabe:

Irgendwo im Wald zwischen Arcadie und Poldavie. Es ist nebelig und die Sicht ist sehr schlecht. Gedankenverloren fährt Adémaí, der sich mit seinem Freund Lézardedieu gerade auf dem Nachhauseweg befindet, das Grenzschild zwischen Arcadie und Poldavie um. Sehr schnell haben die beiden es wieder aufgestellt, so schnell, das die Richtungspfeile in die verkehrte Richtung zeigen.

Diese Grenze wird jedoch ständig von Patrouillen und Soldaten der beiden Nachbarländer kontrolliert. Dieses Versehen führt zu einem heillosen Durcheinander und schließlich droht deswegen sogar ein Krieg der beiden Grenzländer. Auf dem Höhepunkt der Krise kommen Adémaí Schuldgefühle und er überlegt, wie er die Situation noch retten kann. Beide haben eine Idee wie sie die Situation noch bewerkstelligen können…..

Adémaí und Lézardedieu werden schließlich zu Nationalhelden und werden von beiden Ländern für ihre Bemühungen geehrt werden.

Stab und Besetzung:

Regisseur: Paul Colline

Produzent: Emile Darbel

Drehbuch: Paul Colline

Musik: Francis Lopez, Daniel J. White

Kamera: Georges Delaunay

Schnitt: Jeannette Berton

Paul Colline als Adémaí

Sophie Carral als Schmugglerin

Louis de Funés als Grenzsoldat

Noél Roquevert

Jean Richard

Thérése Aspar 

Sammelkarte:

Filmbilder:

 Anmerkungen des Autors:

Leider sind die Informationen zu diesem Film sehr spärlich. Louis de Funés soll hier einen Grenzsoldaten spielen (unbestätigt). Bildmaterial von ihm aus diesem Film war leider nicht aufzutreiben.