google-site-verification=K2U3pFCNHRKh_Zr62_c0AUqjcfLFqwOPQIr9B3cFOcU

Louis de Funés Fanseite

Nein...Doch...Ooh...

1952 La Fugue de Monsieur Perle


Inhaltsangabe:

Eines Tages erhält Monsieur Perle, Bäcker und Konditor in Montozier (Loiret) einer kleinen Provinzstadt, einen Brief von einem Pariser Notar, in dem er darüber informiert wird, dass seine Großtante mütterlicherseits gestorben ist. Er ist der einzige Erbe. Er ist mit Juliette (Marie Glory) verheiratet, die sehr autoritär ist. Belastet wird die Ehe zusätzlich von seinem Cousin Norbert (Gaston Orbal), Julias Vetter, ein widerlicher Schmarotzer der sich dort eingenistet hat. Monsieur Perle fährt alleine nach Paris. Die Erbschaft nimmt aber aufgrund der Erbschaftssteuer etwas ab. Aber Monsieur Perle verlässt das Arbeitszimmer des Notars mit einer ziemlich großen Summe. So beschließt er, in einem Restaurant im Eiffelturm Mittag zu essen.

Dort trifft er auf Maud (Arlette Poirier), die gerade einen falschen Selbstmord vortäuschen wollte, in Wahrheit aber eine Betrügerin ist, die nur darauf aus ist, andere Männer aus zunehmen. So lernen sie sich kennen, worauf er von ihr verführt wird. Sie fahren zusammen nach Deauville. Nachdem er sie eine zeitlang finanziell aushält wird das Erbe immer weniger. Als er eines Morgens aufwacht, ist Maud verschwunden und mit ihr das restliche Geld das er noch hatte.

Auf der Zugfahrt nach Hause, überlegt er sich, wie er das seiner Frau beibringen soll, und beschließt eine Amnesie vorzutäuschen. Daraufhin landet er in einer Irrenanstalt, in der auch Louis de Funés für ein bis zwei Minuten zu sehen ist. Louis spielt hier einen Insassen, der an einem Waschbecken versucht zu angeln. Nach einigen Abenteuern, wird er schließlich von Juliette und dem Rest der Familie gefunden. Juliette die ihre Lektion verstanden hat, setzt den unerwünschten Cousin Norbert vor die Tür und führt fortan mit ihrem Ehemann wieder ein glückliches Leben.

Stab und Besetzung:

Regie: Roger Richebé, Pierre Gaspard-Huit

Produzent: Roger Richebé

Musik: Henri Verdun

Kamera: Jean Bachelet

Schnitt: Yvonne Martin

Noél-Noél als Bernard Perle

Arlette Poirier als Maud

Marie Glory als Juliette Perle

Simone Paris als Madame Dupont-Vallier

Gaston Orbal als Norbert

Jean Galland als Psychiater

Jean Toulout als Bontoux

Paul Amiot als Kommissar

Louis de Funés als Insasse der Irrenanstalt

Mon Film Nummer: 362 vom 29.07.1953:

Sammelkarte:

DVD Auswertung:

Label: L.C.J Editions & Productions DVD, Laufzeit: 95:24 min., s/w