google-site-verification=K2U3pFCNHRKh_Zr62_c0AUqjcfLFqwOPQIr9B3cFOcU

Louis de Funés Fanseite

Nein...Doch...Ooh...

1953 Les Intrigantes


Inhaltsangabe:

Albert Bazine, Co-Direktor des Theater von Paul Rémi, hat sich bei einem tiefen Fall von einem der Gehwege über der Bühne, gerade den Hals gebrochen. Der Verdacht von Inspektor Gosset geht auf Paul Rémi zurück, der zum Zeitpunkt des Unfalls mit dem Opfer zusammen war. Zumal ein anonymer Brief Rémi beschuldigt, ihn ins Leere gestoßen zu haben. Während Regisseur Pakévitch die Proben für das von Madame Marcange geschriebene Theaterstück fortsetzt, sucht Rémi vergeblich, wer ihn hätte beschuldigen können. Am nächsten Tag meldet sich der Verfasser des anonymen Briefes: Es war Andrieux, der Bühnenmanager, der behauptete, das er gesehen hat, wie Rémi seinen Partner von der Plattform gestoßen hat. Um seiner bevorstehenden Verhaftung und auf Betreiben von Mona, seiner Frau, sowie ihrem Anwalt Damien zu entgehen, versteckt sich Rémi in der psychiatrischen Klinik seines Freundes Dr. Fréville.

In der Zwischenzeit ersetzt Mona ihren Mann im Theater und es gelingt ihr, die Premiere des Stücks zum geplanten Termin zu spielen, was ihr, großen Erfolg einbringt. Mona ist besorgt über die möglichen Konsequenzen die auf ihren Mann zukommen und wird zur Geliebten von Andrieux, der ihr zeigt, inwieweit sie, von der Macht berauscht, eine unternehmungslustige Frau geworden ist. Nur die kleine Schreibkraft Marie glaubt noch an die Unschuld ihres Chefs. Als sie herausfindet, wo er sich versteckt hat, schlägt sie vor, ins Theater zurückzukehren und lädt Inspektor Gosset zu einer Rekonstruktion des Dramas ein. Vor Ort hält Andrieux seine Aussage aufrecht, aber Marie liefert den Beweis, dass er gelogen hat. Unschuldig dreht Rémi seiner Frau Mona den Rücken zu, deren Verrat und Doppelspurigkeit er mittlerweile entdeckt hat. 

Stab und Besetzung:

Regie: Henri Decoin

Produzent: Jean Paris, Joseph Zielinski

Musik: Georges Van Parys

Kamera: Michel Kelber

Schnitt: Denise Reiss

Louis de Funes als Herr Marcange

Jeanne Moreau als Mona Remi

Jacques Charon als Antonio Pan

Colette Brosset als Jany Noel

Raymond Rouleau als Paul Remi

Raymond Pellegrin als Herr Andrieux

Etchika Choureau als Marie

Marcel Andre als Inspektor Gosset

Robert Hirsch als Mickael Pakevitch

Roger Saget als Damien

Renee Passeur als Madame Marcange

Paul Demange als Emile Carcassonne

Französische Cinema Karten:

Sammelkarte:

DVD Auswertung:

Label: Solaris Video DVD, Laufzeit: 93:06 min., s/w